Fussball WM Brasilien: Natal – Stadt der Sonne

Fussball WM Brasilien 2014

Alle Spiele in Natal

 

Gruppe Datum Uhrzeit Spiel
Gruppe A 13.06.2014 13:00 (D 18:00) Mexiko – Kamerun
Gruppe C 19.06.2014 19:00 (D 00:00) Japan – Griechenland
Gruppe D 24.06.2014 13:00 (D 18:00) Uruguay – Italien
Gruppe G 16.06.2014 19:00 (D 00:00) Ghana – USA

 

Natal ist die Hauptstadt des nordöstlich gelegenen Bundesstaates Rio Grande do Norte und hat ca. 850.000 Einwohner (2010), wobei im gesamten Ballungsraum Natal fast 1,5 Millionen Menschen leben. Die Stadt umfasst ein Gebiet von 170 Quadratkilometern. Der Name „Natal“ heißt auf brasilianisch auch „Weihnachten“ – das kommt daher, dass die Stadt am 25.Dezember 1599 gegründet wurde.

In Natal spielt der Tourismus eine große Rolle und ist die größte Einnahmequelle. Und nicht ohne Grund strömen jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Stadt, denn das über 100 Kilometer lange Küstengebiet lockt mit tropischen Stränden und einem immer angenehmen Klima. Durch den Atlantikwind ist meist nicht zu heiß, aber trotzdem das ganze Jahr über warm. Natal wird auch „Stadt der Sonne“ genannt, nicht zuletzt wegen den vielen Sonnenstunden im Jahr. Zu vermeiden sind jedoch die Monate Mai und Juni, denn hier herrscht Regenzeit.

 

 

Sehenswürdigkeiten in Natal

 

Die Strände sind eines der Highlights in Natal. Sowohl belebte Strände für ein ausgelassenes Nachtleben, als auch einsame Buchten und Fischerörtchen befinden sich entlang des Küstenstreifens. Hier kann man zum Beispiel in Touros mit 64 Metern den höchsten Leuchtturm Brasiliens besuchen, die Dünenlandschaft in Genipabu durchwandern oder in Pirangi den größten Cashew-Baum der Welt bewundern, der heute durch seine seitlich wachsenden und sich neu verwurzelnden Äste bereits einen Umfang von 8500 m² hat. Der Baum ist etwa 115 Jahre alt und trägt zur Erntezeit ungefähr 2,5 Tonnen Cashews. Wer gern einmal Delfinen begegnen möchte, der sollte dem Pipa Beach einen Besuch abstatten,

Das Zentrum von Natal ist ebenfalls sehenswert, ein Teil ist noch geprägt von Bauten aus der Kolonialzeit. Ein weiterer Teil Natals ist eher auf das Nachtleben spezialisiert, hier befinden sich im Teil Ponta Negra zahlreiche Hotels, Bars und Restaurants. Daher nächtigen hier die meisten Touristen, zumal auch einer der Küstenstreifen bis Ponta Negra hinein reicht. Insgesamt gibt es in Natal 380 Hotels.

Natürlich spielt der Wassersport eine große Rolle in Natal. Am Strand von Ponta Negro kann man zum Beispiel auf Skiern durch die abfallenden Dünen bis ins Wasser gleiten, oder sich die beeindruckende Unterwasserwelt des Atlantiks beim Schnorcheln oder Tauchen anschauen.

Natal ist ein Ort, an dem sicherlich jeder Besucher auf seine Kosten kommt. Es gibt einiges zu sehen, aber auch Ruhesuchende haben mit einer Reise nach Natal die richtige Entscheidung getroffen. Im schneeweißen Sand unter Palmen mit einem wohlschmeckenden Cocktail in der Hand den Blick auf das türkisfarbene Meer genießen – In Natal kein Problem. Wer Glück hat, kann dabei in Ponta Negra auch noch Riesenschildkröten begegnen, die hier in freier Wildbahn leben.

Alles in allem ist Natal ein empfehlenswertes Reiseziel während der WM. Im Stadion oder in einer der Bars die Spiele verfolgen und danach am Strand erholen – Wie kann man die WM 2014 besser genießen?

Dieser Artikel ist Teil einer Serie, welche die Austragungsorte der Fußball WM 2014 in Brasilien vorstellt.