Unbekanntes Asien

Ebook Unbekanntes Asien

Nachfolgend ein Auszug aus dem Ebook „Unbekanntes Asien„:

Nördlich der Insel Khao Lak gelegen findet man nach etwa 10 Minuten Fahrt mit der Fähre die noch eher unbekannte Insel Koh Kho Khao. Obwohl es hier bereits einige Hotelanlagen an der Westküste der Insel gibt, ist der Ort bisher nur wenig bei Touristen bekannt. Koh Kho Khao besticht vor allem durch seine endlos langen Sandstrände, an denen Ruhesuchende stundenlang spazieren gehen können, ohne auch nur einem anderen Menschen zu begegnen. Wer Unterhaltung sucht, sollte sich dabei jedoch auf die Resorts beschränken, denn auf der Insel gibt es kaum Bars oder Diskotheken. Wohl kann man aber Bootsausflüge zu umliegenden Inseln buchen oder einen der fantastischen Sonnenauf- und untergänge bewundern, mit denen man hier tagtäglich verwöhnt wird. Ansonsten bietet die Insel einfach „nur“ absolute Ruhe. Wer sich vom anstrengenden Alltag erholen möchte oder die Einsamkeit unter Palmen zu Zweit genießen will, ist hier genau richtig.

Bagan – Die Stadt der Tempel

Mitten in Myanmar (auch: Birma, Burma genannt), einem Staat in Südostasien zwischen Thailand, Laos, China, Indien, Banladesh und dem Golf von Bengalen befindet sich die historische Stadt Bagan. Hier stehen auf 36 Quadratkilometern über 2000 Sakralgebäude, bei denen es sich hauptsächlich um alte Tempel handelt. Allein der Blick über die Stadt ist jede Reise wert. Bagan gehört zu den größten archäologischen Stätten in Südostasien und bietet neben den beeindruckenden Tempelbauten zahlreiche hervorragend erhaltene Wandmalereien, die ihren Ursprung teilweise im 11. Jahrhundert haben. Wer historisch interessiert ist, wird in Bagan sein persönliches Paradies finden.

Am besten erkundet man Bagan mit dem Fahrrad, denn die Infrastruktur ist noch nicht besonders gut ausgebaut. Bagan liegt jedoch in der Steppe, sodass die Wege oft staubig sind und auch die Hitze ist nicht zu unterschätzen. Alternativ kann man sich auch mit der Pferdekutsche chauffieren lassen. Lange waren Touristen in Bagan die Seltenheit, da die meisten Reiseveranstalter aufgrund der harten Militärdiktatur keine Reisen in das Land anboten –, das hat heute zur Folge, dass noch immer nur …

Hier das Ebook bei Amazon ansehen.

Kommentare sind geschlossen.