Last Minute Urlaub – die Vor- und Nachteile

Last Minute Urlaub – die Vor- und Nachteile

Manche Menschen entscheiden alles spontan, sie wissen morgens nicht, wie der Tag enden wird. Dieser Personentyp möchte auch beim Urlaub flexibel bleiben und sich nicht schon Monate vorher festlegen, wohin die wohlverdienten Ferien gehen sollen. Sie sehen zum Beispiel eine Sendung über ein bestimmtes Land oder lesen etwas über eine wunderschöne Destination in einer Zeitschrift und so kommt ad hoc der Wunsch dazu auf, dieses Land einmal selbst kennenzulernen. Oft handeln sie auch anhand der Erzählungen von Freunden oder Familienangehörigen, die über eine spezielle Region schwärmen. Egal aus welchem Grund man sich kurzfristig für eine Reise entscheidet, ein last-minute Urlaub bietet Vor- und Nachteile.

 

Was bedeutet überhaupt Last Minute?

Bei Last Minuten Angeboten geht man von einem Aufenthalt aus, der der erst kurzfristig angetreten wird. Die Definition des Deutschen Reiseverbandes ist noch genauer: sie besagt nämlich, dass bei dieser Ferienart das Datum der Abreise in den nächsten 14 Tagen erfolgen sollte. Seit wann gibt es eigentlich Last Minute Angebote? Diese Art, den Urlaub nicht über Monate hinweg zu planen, sondern sich ad hoc für eine Destination zu entscheiden, kam erstmals in den 1980er Jahren auf. Damals boten Fluglinien spontan übrig gebliebene oder stornierte Tickets direkt am Flughafen an. Man machte sich einfach auf den Weg zum Airport, fragte an den Schaltern der Fluglinien nach günstigen Tickets und schon ging die Reise los. Dieser Trend war damals ein großer Erfolg, als Kunde konnte man dabei nicht nur sparen, sondern es lag auch ein Hauch von Abenteuer im Last-Minute Trip. Wegen des großen Erfolgs weitete sich das Last Minute Angebot auf Pauschalreisen aus. Heute kann man Last Minute reisen nicht nur an Flughäfen in Anspruch nehmen, sondern auch in Reisebüros buchen. Außerdem steigt die Zahl der Reisen, die im Internet gebucht werden, ständig an. 2016 wurden bereits mehr als 26,6 Millionen Aufenthalte online gebucht.

 

Welche Vorteile haben Last-Minute Reisen im Detail?

Einer der größten Vorteile beim Last-Minute Urlaub ist die Flexibilität. Man muss sich nicht schon Wochen oder Monate darüber Gedanken machen, wohin die Reise gehen soll, sondern kann nach Lust und Laune entscheiden, in welchem Land man Ferien machen möchte. Last Minute Angebote gibt es übrigens nicht nur für Flugreisen, auch viele deutsche Hotels bieten zu bestimmten Zeiten besonders günstigen Preisen Ferienwohnungen und Zimmer an, wenn man sich spontan für einen Aufenthalt entscheidet. Hier die Vorzüge im Überblick:

 

  • Spontanes Reisen möglich
  • Geld sparen – Last Minute Reisen sind besonders günstig
  • Viele verschiedene Angebote: nur Flug, Pauschalreise, nur Unterkunft, Mietwagen etc.
  • Wetter: man kann während einer guten Wetterphase buchen
  • Sicherheitsaspekt: ob man als Gast in einem fremden Land sicher ist, kann sich schnell ändern – beim Last Minute Urlaub kann man auf Gefahren in beliebten Urlaubsländern reagieren

Der Hauptgrund, warum sich viele für Last Minute Angebote entscheiden, liegt neben der Flexibilität eindeutig auch in der Kostenersparnis. Reiseveranstalter und Fluglinien versuchen, in letzter Minute noch Plätze im Flieger oder Ferienwohnungen zu verkaufen. Dabei nehmen Sie auch drastische Reduktionen im ursprünglichen Reisepreis in Kauf.

 

Gibt es bei Last Minute auch Nachteile?

Eines ist klar, bei Last Minute gilt: das Angebot steuert die Nachfrage. Sind in einem bestimmten Urlaubsland zur gewünschten Zeit keine Last Minute Reisen verfügbar, muss man als Kunde flexibel bleiben. Oft ist es auch nicht möglich, spontan beim Arbeitgeber Urlaub zu nehmen.

Last Minute

So ist die Reisezeit ohnehin oft schon Wochen im Vorhinein festgelegt, nur beim Ziel sind Variationen möglich. Last Minute Angebote sind ideal, wenn man einfach weg will, sich aber auf kein bestimmtes Ziel festgelegt hat. Möchte man eine bestimmte Stadt oder eine Region erkunden, sollte man sich besser schon für eine frühzeitige Buchung entscheiden. Schließlich kostet jeder Urlaub – egal ob Last Minute oder nicht, Geld. Da die Ferien die schönste Zeit im Jahr sein sollte, sind manche weniger dazu bereit, Kompromisse einzugehen. Gerade für Familien ist es schwieriger, von Last Minute Angeboten zu profitieren. Die meisten richtigen Schnäppchen kommen nicht gerade zur Hauptsaison auf den Markt, wo die Kinder schulfrei haben. In den Monaten Juli und August, der Hauptreisezeit für Familien, sind die meisten Destinationen ohnehin sehr gut gebucht.

 

Fazit

Ob Last Minute Angebote die richtige Urlaubsart sind, hängt stark vom Typ des Reisenden ab. Ist man auf Abenteuer aus und möchte man sich einfach eine Auszeit vom Alltag gönnen, ohne eine Präferenz für eine bestimmte Destination zu haben, kann man bei dieser Reiseart Geld sparen. Wie bei allen anderen Angeboten lohnt es sich auch bei Last Minute, Angebote miteinander zu vergleichen und nicht das erstbeste zu nutzen.

Kommentare sind geschlossen.