Ich packe meinen Koffer für Thailand

Ich packe meinen Koffer für Thailand

In jedem Reiseführer und auf unzähligen Internetseiten und Facebookgruppen, die sich mit Thailandreisen beschäftigen, finden Sie nicht nur komplette Listen mit Dingen, die Sie in Ihren Koffer respektive Rucksack einpacken sollen, sondern auch unzählige gute Ratschläge diesbezüglich. Warum also sollte ich das hier jetzt wiederholen, fragen Sie sich vielleicht.

Ganz einfach: Weil ich diese Ratschläge nicht wiederholen werde, sondern Ihnen ganz andere geben will. Manche davon werden Sie vielleicht noch nie gehört haben, denn sie entspringen meiner ganz persönlichen Erfahrung. Sie müssen sich ja auch nicht daran halten, aber lesen Sie sie einfach kurz durch. Vielleicht macht der eine oder andere Ratschlag ja doch einen Sinn für Sie.

Alles über 12 Kilogramm ist Körperverletzung

Wenn Sie nach Thailand reisen, dann kommen Sie hierher, um Urlaub zu machen oder Erfahrungen zu sammeln, die Sie daheim nicht machen können. Und schon Buddha hat gelehrt, dass Besitz belastet. Und wenn man auf Reisen ist, dann ist das auch ganz wörtlich zu verstehen und nicht etwa als Aufruf, ein minimalistisches, entbehrungsreiches Leben zu führen – schon gar nicht im Urlaub.

Welcome to Thailand

Aber glauben Sie mir, Sie werden das ganze Zeug, das Sie vielleicht aus welchen Gründen auch immer mitschleppen wollen, nicht brauchen. Das meiste davon werden Sie nicht einmal in die Hand nehmen, während Sie auf Reisen sind. Vor allem aber müssen Sie es selber durch die Gegend tragen, sofern Sie keinen High-Class Urlaub mit Fahrer und Scherpa gebucht haben. Sie wollen vom Guesthouse zum Busbahnhof? Tragen Sie mal bei 33 Grad Celsius im Schatten 20 Kilo auf zwei Koffer oder Rucksäcke verteilt. Und auch wenn das natürlich durchaus möglich ist, ist es dennoch alles andere als schön. Reisen Sie lieber leicht und lassen den ganzen Klump zu Hause, wo er hingehört. Sie müssen Ihren Fön nicht mit nach Thailand bringen und auch von dem Stapel handverlesener Bücher werden Sie höchstens die Hälfte lesen. Holen Sie sich lieber ein E-Reader oder nutzen Sie die immer noch zahlreich vorhandenen Book-Shops, wo gebrauchte Bücher verstauben. Da findet man immer etwas.

Dies ist ein Auszug aus den Buch Thailand entdecken von Julius Gregor.

 

Kommentare sind geschlossen.