Ein Winterurlaub in Norwegen

Ein Winterurlaub in Norwegen

Ein Winterurlaub in Norwegen ist wunderschön und traumhaft entspannend. Er bietet faszinierende Ziele mit perfekter Sicht auf wunderschöne Naturschauspiele wie die Polarlichter, aber auch eine traumhaft schöne Kulisse auf verschneite Wälder und Berge. Doch auch zum Skifahren und zahlreichen Aktivitäten bietet sich das Land perfekt an.

Im Ferienhaus die Ruhe mit der Familie genießen

Besonders empfehlenswert ist die Buchung eines Ferienhauses. Hier können gemütliche Stunden am Kamin in einsamer Ruhe mit der Familie genossen werden. Ein perfekter Abschluss eines aktiven Tages im Schnee. Ein Ferienhaus bietet genügend Platz für das Winterequipment einer gesamten Familie und man bleibt sich nah. Weitere ausführliche Informationen zu Ferienhäusern in Norwegen finden Sie hier.

Norwegen – die Heimat des Skisports

Für Skifahrer ist Norwegen ein Paradies. Sowohl Langlaufskifahrer, Snowboarder und auch Alpinskifahrern und Rodler kommen auf ihre Kosten durch die abwechslungsreichen Landschaften und Pisten. Im Gegensatz zu sehr überlaufenden Skigebieten in den Alpen, sind die Schlangen vor den Liften oft deutlich überschaubarer. Eine Schneegarantie wird in vielen Skigebieten von November bis April gegeben.

Alternative Ideen für Skimuffel

Neben dem Skifahren gibt es natürlich noch viel mehr was das Land Norwegen für einen Winterurlaub so interessant macht. Eine Tour mit Schlittenhunden beispielsweise ist sicherlich ein unvergessliches Erlebnis. Besonders in der Hedmark, in Gudbrandsdal, Hardangervidda oder Nordnorwegen lohnen sich diese Hundeschlitten-Touren um die Weiten des Landes kennenzulernen. Die Dauer der Touren m variiert von einigen Stunden bis mehreren Tagen.

Ähnlich interessant sind Schneescooter-Touren in der nördlichsten Provinz Finnmark. Hier werden sie als sogenannte Polarlicht- Safari angeboten. So kann eine spannende Tour mit dem faszinierenden Naturschauspiel der Polarlichter verbunden werden.

Nordlicht

Wer nicht gerne Ski fährt, aber trotzdem mitten in der Winterlandschaft sein möchte, kann eine Schneeschuhwanderung ausprobieren. Sie ist für jeden geeignet, denn die Schneeschuhe sind besonders leicht vom Gewicht und unkompliziert anzuschnallen. Bei einer Wanderung geht es durch unbefestigte Wege mitten durch den Tiefschnee, was eine sportliche Herausforderung darstellt, auch wenn die Schneeschuhe ein Einsinken in den Schnee verhindern.

Für Adrenalin-Junkies unter Snowboardern gibt es die Möglichkeiten einen Snowkite auszuprobieren. Dabei wird ein großer Lenkdrachen umgeschnallt, der die Snowboarder mit Höchstgeschwindigkeiten über 100km/h über den Schnee zieht. Dabei können faszinierende Sprünge durchgeführt werden. Auch Eisklettern kann ein richtiges Abenteuer werden.

Die schönsten Ecken Norwegens

Besonders abwechslungsreiche Aktivitäten bieten die Skigebiete in Buskerud. Wunderschöne Schneelandschaften bieten auch die Gegenden von Telemark und Agder. Für jeden Schwierigkeitsgrad finden sich Skipisten in den Skigebieten der Region Oppland und Gudbrandsdalen. Besonders familienfreundlich gilt Trysil in Hedmark. Ein Familienurlaub im Winter im Ferienhaus bietet sich hier besonders auch durch die Auswahl der Aktivitäten an. Skifahren mit Kindern ist außerdem in Oppland/Valdres sehr gut möglich. Wer mal ganz aus dem Schnee raus will, für den eignet sich ein Tagesausflug in die Hauptstadt Oslo mit einem tollen Sight-Seeing-Programm oder dem Besuch des Weihnachtsmarktes.

 

 

Kommentare sind geschlossen.